also wenn ihr genaueres über mich wissen wollt seit ihr hier richtig.

* geboren bin ich am 6.8.1983 genau um 14:05uhr *gg*
* hab so einiges in meinem leben schon erlitten und auch schöne dinge erfahren.......
* bin relativ klein und kompakt *gg*
* grüne augen lange dunkelblonde haare ... (ich hasse solche beschreibungen)

Kleiner Lebenslauf.

nach meiner geburt is recht wenig passiert, naja ehrlich gesagt weiss ich es auch nich. aber egal ich bin in ländlicher gegend gross geworden. ja man kann sagen ich wohne am arsch der welt. nich mal im dorf wohn ich .....nein.....3km bis zur nächsten telefonzelle *gg*
die jugend einer nebelkrähe is ganz normal bis zum 14ten lebensjahr da gehts dann los............
*
*
*
*
*
*
mein vater starb 2 tage nach seinem 45. geburtstag. ich war allein zuhause und hab ihn gefunden, dass soll hier keine mitleidsnummer werden, aber ich will es erzählen denn so versteht man mich evtl besser. ich hing sehr an meinem vater, war seine kleine "drüke" und er hat mich stark geprägt, dank ihm bin ich keine kleine zicke sondern trau mich auch mal was handfesteres zu machen und scheu mich auch nicht vor technik........... kann alles von vorteil sein, wenn man handwerklich nicht ganz ungeschickt ist. ausserdem hab ich wohl von ihm meine hand für tiere, ich bin mit ihnen aufgewachsen und kann nicht gut ohne sie.
nun ja danach hat sich mein leben irgendwann "normalisiert" soweit man das noch sagen kann.......irgendwann hab ich angefangen metal zu hören, punk mochte ich immer schon (höre seit ich 6 bin ärzte *g*)
der nächst harte schlag war mein verpatztes abi, welches ich allerdings wiederholen durfte, dank einem tollen koordinator an meiner schule. ich bekam eigene abi klausuren und einzelunterricht. die neue klasse war super. ich muss dazu leider sagen, dass ich in meinem ersten jahrgang nicht gut zurecht kam. muss daran gelegen haben, dass die mitbekommen haben wie ich mich vom "normal"mensch zum goth verwandelt hab.......sie haben mich nicht ernst genommen und naja ich sie nicht. in dem andren jahrgang war das anders, ich wurde sofort aktzeptiert und voll in die klassengemeinschaft mit aufgenohmen, das hat mich wirklich beeindruckt und extrem erlechtert, da ich wahnsinnige angst davor hatte wieder einsam zu sein.
nun ja irgendwann in den letzten jahren begann ich auch im internet zu surfen. und irgendwann kam ich in die krähe. erst nur hin und wieder, denn die menschen dort waren eine eingeschworene gemeinschaft und vor solchen gruppen hab ich ........naja......angst. aber nach und nach wurde ich in diese wunderbare gemeinschaft aufgenohemen und freue mich, sagen zu können das ich dazu gehöre.
also dann alles andre was neu ist und mich beschäftigt werd ich bloggen also dann viel spass im nest