Das Lesen von guten Büchern ist wie eine Unterhaltung mit den besten Menschen vergangener Jahre.

René Descartes (1596 - 1650), lateinisch Renatus Cartesius, französischer Philosoph, Mathematiker und Naturforscher

^y^^y^^y^^y^^y^

Liebe ist die Silhouette der Krähe vor dem glutroten Abendhimmel; ein Bild des Friedens und Ruhens.

© Irina Rauthmann (*1958), deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin
^y^^y^^y^^y^^y^

Liebe= Der Endzweck der Weltgeschichte - das Unum des Universums.

Novalis (1772-1801), eigtl. Friedrich von Hardenberg, dt. Dichter
^y^^y^^y^^y^^y^

Liebe= Eine tolle Krankheit - da müssen immer gleich zwei ins Bett.

Robert Lembke (1913-89), dt. Fernsehmoderator u. Journalist, 1949-60 Chefredakteur u. Fernsehdir. Bayer. Rundfunk

^y^^y^^y^^y^^y^

Wo der Tod wartet, ist ungewiß; erwarten wir ihn überall.
An den Tod zu denken heißt, sich die Freiheit zu bewahren.

Michel de Montaigne (1533 - 1592), eigentlich Michel Eyquem, Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Essayist

^y^^y^^y^^y^^y^

Es gibt für den Menschen nur drei Ereignisse: Geburt, Leben
und Tod. Die Geburt vergißt er, den Tod achtet er nicht und
das Leben genießt er zu wenig.

© Dr. Ebo Rau (*1945), deutscher Mediziner
Quelle : »Alles zu seiner Zeit«, ein Taschenbuchkalendarium, herausgegeben und verlegt von Dr. Eberhard Rau, Amberg

^y^^y^^y^^y^^y^

Memento Mori - gedenke, dass du sterblich bist

^y^^y^^y^^y^^y^

Der Tod ist Eine Bruchstelle, kein Ende.

Ernst Jünger (1895-1998), dt. Schriftsteller

^y^^y^^y^^y^^y^

Das, was dem Leben Sinn verleiht, gibt auch dem Tod Sinn.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

^y^^y^^y^^y^^y^

Ich leb, weiß nit, wie lang,/ Ich stirb, und weiß nit, wann,/ Ich fahr, weiß nit, wohin,/ Mich wundert, daß ich fröhlich bin.

unbekannt

^y^^y^^y^^y^^y^

LOGIK?
Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse!
Oder?

Aristoteles (384 - 322 v. Chr.), griechischer Philosoph, Schüler Platos, Lehrer Alexanders des Großen von Mazedonien

^y^^y^^y^^y^^y^

Logik ist die Anatomie des Denkens.

John Locke (1632 - 1704), englischer Philosoph und Politiker

^y^^y^^y^^y^^y^

Euch ist bekannt was wir bedürfen,
wir wollen starke Getränke schlürfen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle : aus: »Faust I«

^y^^y^^y^^y^^y^